Jugendsozialarbeit

www.stell-deine-fragen.de: Das moderierte Forum für junge Migrantinnen und Migranten ist online!

Über das klassische Beratungsangebot hinaus bietet die Online-Plattform jmd4you seit kurzem ein moderiertes Forum an, in dem sich die Jugendlichen auch untereinander austauschen können. In Rubriken wie „in der alten Heimat“, „Schule, Ausbildung, Beruf“, „in der Familie“ oder auch „Liebe, Partnerschaft und Heirat“ kann ohne den Druck einer klassischen Beratungssituation über alles diskutiert werden, was mit dem Leben in der neuen Heimat Deutschland zu tun hat.

01.09.2010

Unter www.stell-deine-fragen.de erreicht man das erste Online-Beratungsportal für junge Migrantinnen und Migranten (jmd4you), dass unabhängig von öffentlichen Institutionen wie dem Jugendamt oder der Ausländerbehörde anonyme und kostenlose Beratung anbietet. Und das weit über Tips für den Umgang mit staatlichen Stellen hinaus.

Die interkulturell ausgebildeten Online-Berater (allesamt langjährige Beratungsprofis aus den Jugendmigrationsdiensten) geben Antworten auf alle Fragen, die die Intergration betreffen - beruflich, sozial und im privaten Umfeld.

Geschaffen wurde die Online-Plattform „jmd4you“ als Ergänzung zur face-to-face-Beratung in den Jugendmigrationsdiensten. Seit vielen Jahren werden dort junge Menschen mit Migrationshintergrund bundesweit in mehr als 400 Jugendmigrationsdiensten individuell beraten und in ihrer sozialen und beruflichen Integration unterstützt. Zusätzlich zu diesem Angebot soll das neue Portal diejenigen Jugendlichen ansprechen, die zunächst bevorzugen, anonym Fragen zu stellen.

Gefördert wird das Projekt jmd4you aus Mitteln des Europäischen Integrationsfonds und durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Die Werbe-Postkarten mit der Aussage „Wir haben die Antwort!“ in den jeweiligen Sprachen (zunächst in Türkisch, Serbisch, Arabisch und Albanisch), sowie Online-Banner werden kostenlos zur Verfügung gestellt und können im Servicebüro Jugendmigrationsdienste, <link mail>[email protected] oder unter Tel: 0228- 95968-22 bestellt werden.

Quelle: Bundesarbeitsgemeinschaft Evangelische Jugendsozialarbeit e.V.

Redaktion: Ilja Koschembar

Back to Top