Qualifizierung

Weiterbildung zur Fachkraft für Prävention und Intervention bei sexueller Gewalt

Die Jugendbildungsstätte Ludwigstein bietet eine modulare Weiterbildung für Fachkräfte aus der Kinder- und Jugendarbeit, Schule und Jugendhilfe an. Sie beginnt im September 2015, Anmeldeschluss ist der 10.8.2015.

29.07.2015

Die Jugendbildungsstätte Ludwigstein bietet mit dieser Weiterbildung die Chance, eine umfassende Qualifizierung zu erlangen, für den Umgang mit Verdacht und Vorkommen von sexueller Gewalt und sexuellem Missbrauch.

Mit dem neuen Bundeskinderschutzgesetz haben sich die Anforderungen an Fachkräfte in Institutionen der Jugendarbeit deutlich erhöht.

Ein kompetenter Umgang und handlungssicheres Einschreiten sind gefordert, aber bei vielen Mitarbeiter/-innen liegt nur wenig Wissen und Erfahrung zu dem Thema sexueller Missbrauch vor.

In dieser Weiterbildung sollen sowohl Grundlagen gelegt werden, als auch vertieftes Wissen über Traumafolgen, Übergriffe unter Kinder, Sexualpädagogik und Prävention erlangt werden. Ebenso wird der gesamte Bereich Intervention mit abgedeckt.

Um den Transfer in die Praxis zu gewährleisten wird es Praxisprojekte während des Ausbildungsjahres geben. Außerdem wird jeder Block ergänzt durch das Erlernen von Gesprächstechniken für Gespräche mit Betroffenen, Konfrontationsgespräche mit Menschen unter Verdacht. Grundlage hierfür ist die systemische Beratung.

Es besteht auch die Möglichkeit, die Module

  1. Einführung in Täterstrategien, Folgen für die Betroffenen und Missbrauch im Internet
  2. Sexualpädagogik und Prävention
  3. Übergriffe unter Kindern und Jugendlichen 

einzeln zu buchen.

Interessierte können sich mit Ihren Fragen an Annemarie Selzer ([email protected], Tel: 05542-501732) wenden.

Redaktion: Stephan Sommerfeld

Back to Top