Qualifizierung

Trainingsseminar zur "Neuen Autorität" an der Alice Salomon Hochschule (ASH)

Mehrere Spielfiguren liegen im Kreis auf einer Wiese.

Im Seminar werden die wesentlichen Inhalte, Grundhaltungen und Interventionen der "Neuen Autorität" erarbeitet und anhand der Erfahrungen der Teilnehmenden reflektiert. Der modulare Aufbau des Seminars ermöglicht das Anwenden und Erproben in der individuellen Alltagspraxis.

12.03.2015

Es gibt Lehr- und Fachkräfte in Schule, Sozialer Arbeit, Pädagogik und Psychologie, die mit destruktiven, "auffälligen" und auch gewalttätigen Verhaltensweisen von Kindern und Jugendlichen konfrontiert werden. Manche Pädagog(inn)en fühlen sich deshalb überfordert. Sie sind mitunter ratlos, wie sie auf diese Verhaltensweisen kompetent reagieren sollen, oder ziehen sich zurück, lassen gewähren oder geraten in eskalierende Machtkämpfe, die zu weiterer Verzweiflung und Ohnmacht führen können.

Die Alice Salomon Hochschule (ASH) bietet in Kooperation mit dem Berliner Institut für Soziale Kompetenz & Gewaltprävention e.V. (BISG) in der Zeit vom 15.06. bis 05.09.2015 das <media 13304 _blank - "TEXT, ASH Seminar-Flyer Neue Autoritaet 2015 neu, ASH_Seminar-Flyer_Neue_Autoritaet_2015_neu.pdf, 91 KB">Trainingsseminar "Stärke statt (Ohn-)Macht - Neue Autorität & Gewaltloser Widerstand" in Schule, Jugendhilfe und Familie</media> an.

Das Seminar richtet sich an Lehr- und Fachkräfte aus den Bereichen Schule, Soziale Arbeit, Pädagogik und Psychologie sowie an alle Interessierte, die sich mit dem Konzept des Psychologen Prof. Dr. Haim Omer (Universität Tel Aviv) zur "Neuen Autorität" intensiver auseinander setzen, die Haltungen und Interventionsmöglichkeiten dieses Ansatzes vertiefen und in ihrer beruflichen Praxis anwenden möchten.

Das Konzept findet als systemischer Ansatz Verbreitung in Schulen sowie in Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe. Es bietet neue Wege für diejenigen, die mit "auffälligen" Kindern und Jugendlichen und deren Familien arbeiten. Das Konzept beschreibt die Notwendigkeit, Autorität neu zu definieren und den verantwortlichen Erziehungspersonen Mittel an die Hand zu geben, um unter anderem Regeln aufzustellen und deren Einhaltung wertschätzend durchsetzen zu können. Die betroffenen Lehr- und Fachkräfte lernen, die entstandenen Eskalationsprozesse zu erkennen und aus diesen auszusteigen, deeskalierend und beziehungsfördernd vorzugehen und anhand der Interventionsmöglichkeiten der "Neuen Autorität", eines transparenten öffentlichen Vorgehens und der Nutzung eines Unterstützungsnetzwerkes neue Möglichkeiten in der Entwicklung tragfähiger Beziehung verantwortlich zu entwickeln.

Im Seminar werden die wesentlichen Inhalte, Grundhaltungen und Interventionen der "Neuen Autorität" erarbeitet und anhand der Erfahrungen der Teilnehmenden reflektiert. Der modulare Aufbau des Seminars ermöglicht das Anwenden und Erproben in der individuellen Alltagspraxis.

Anmeldeschluss ist der 19.05.2015.

Weitere Informationen zum Seminar:

  • <link http: www.ash-berlin.eu weiterbildung spezielle-angebote staerke-statt-ohn-macht-neue-autoritaet-und-gewaltloser-widerstand-in-schule-jugendhilfe-und-familie _blank external-link-new-window zum>www.ash-berlin.eu/weiterbildung/spezielle-angebote/staerke-statt-ohn-macht-neue-autoritaet-und-gewaltloser-widerstand-in-schule-jugendhilfe-und-familie/
  • <link http: www.soziales-training.de _blank external-link-new-window des berliner instituts für soziale kompetenz und>www.soziales-training.de

Anmeldeformular:

  • <link http: www.ash-berlin.eu fileadmin user_upload pdfs weiterbildung anmeldung_spezielle_angeboteformular.pdf external-link-new-window als>www.ash-berlin.eu/fileadmin/user_upload/pdfs/Weiterbildung/Anmeldung_Spezielle_AngeboteFormular.pdf

Quelle: Berliner Institut für Soziale Kompetenz & Gewaltprävention e.V.

Redaktion: Kerstin Boller

Back to Top