Bildungspolitik

SPD-Fraktion fordert Überarbeitung der Bologna-Reform

Die Bachelor- und Master-Studienreform soll länderübergreifend vergleichbar werden, die Mobilität soll gesichert und die Berufsfähigkeit gestärkt werden. Das fordert die SPD-Fraktion in einem Antrag (17/109), der eine Überarbeitung der Bologna-Reform anmahnt.

11.12.2009

Es müsse sichergestellt werden, dass jeder Bachelorabsolvent einen Masterstudienplatz erhalten könne. Notwendig sei außerdem eine "Personaloffensive“, die zusätzliches Lehrpersonal bei Professoren, Juniorprofessuren und vor allem im Mittelbau ermögliche.

Zudem soll ein Wettbewerb "Gute Lehre für alle“ gestartet werden, "mit dem die vorbildhafte Verbindung von guten Ausbildungs- und Wissensvermittlungsleistungen mit dem gesellschaftlichen Bildungsauftrag an Hochschulen prämiert wird“. Weiter heißt es in dem Antrag, dass "die Studienberatung und -betreuung deutlich ausgebaut und studienbegleitend auf die Bedürfnisse der Studierenden ausgerichtet“ werden müsse.

Weitere Informationen finden Sie <link http: dip21.bundestag.de dip21 btd _blank external-link-new-window external link in new>hier.

Quelle: Deutscher Bundestag

Redaktion: Ilja Koschembar

Back to Top