Sozialpolitik

Sozialminister Garg: Bildungspaket rasch umsetzen

Anlässlich der von der Bundesregierung vorgestellten Pläne zur Erhöhung und Ausweitung der Hilfeleistungen nach dem Sozialgesetzbuch II betonte Schleswig-Holsteins Sozialminister Dr. Heiner Garg: „Kinder müssen in erster Linie von der Reform profitieren. Die zusätzlichen Leistungen für Bildungs- und Teilhabechancen sind daher ein Schritt in die richtige Richtung."

28.09.2010

Garg: "Dafür hatte sich Schleswig-Holstein eingesetzt. Ich begrüße, dass zukünftig jedem Kind dauerhaft die Teilnahme am Mittagessen in der Kita oder Schule sowie Bildungsangeboten ermöglicht werden sollen. Denn wer Bildungs- und Entwicklungschancen verwehrt, stellt die Weichen für die nächste Generation von Hilfeempfängern. Jetzt muß es darum gehen, das geplante Bildungspaket rasch umzusetzen. Ich erwarte pragmatische Lösungen, damit die Leistungen sehr schnell dort ankommen, wo sie benötigt werden.“

Herausgeber: Ministerium für Arbeit, Soziales und Gesundheit des Landes Schleswig-Holstein - Landesjugendamt

 

Redaktion: Ilja Koschembar

Back to Top