Qualifizierung

Seminar: Rassismuskritische Migrationspädagogik

Gesicht in zwei Hälften getrennt

Der Workshop von 26.02.-28.02.2016 an der Alice Salomon Hochschule Berlin richtet sich an Menschen, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten und sich mit dem Thema Rassismus in pädagogischen Berufen auseinandersetzen wollen. Eine Anmeldung ist noch bis zum 5. Februar 2016 möglich.

29.01.2016

In dieser Weiterbildung geht es um Selbsterfahrung und -reflexion sowie das Erkennen von Machtverhältnissen, Formen von Diskriminierung und die eigenen Verstrickungen darin. Ein Wechsel aus theoretischen Inputs und praktischen Übungen soll Reflexionsprozesse in Bezug auf institutionellen Rassismus in Deutschland anstoßen.

Eingeladen sind Menschen mit und ohne Rassismuserfahrung. Das Seminar richtet sich an Sozialabeiter/-innen, Pädagog/-innen und Fachkräfte aus dem Bildungsbereich.

Termin: 26.02.-28.02.2016, 10:00-17:00 Uhr
Ort: Alice Salomon Hochschule Berlin, Alice-Salomon-Platz 5, 12627 Berlin
Kosten: 333 Euro (erm. 166 Euro)

Themen des Seminars:

  • Institutioneller Rassismus
  • Migrationspädagogische Entwicklungen und politische Selbstbezeichnungen
  • Umgang mit eigenen Rassismen, Privilegien und Machtverhältnissen
  • Empowerment
  • Handlungsmöglichkeiten im Umgang mit Rassismus

Weitere Informationen und die <link http: www.ash-berlin.eu weiterbildung einzelseminare external-link-new-window zum seminar rassismuskritische>Möglichkeit zur Anmeldung gibt es bis zum 5. Februar 2016 online.

Internetseite: <link http: www.ash-berlin.eu external-link-new-window>www.ash-berlin.eu

Quelle: Jissa InfoFax 04/2016

Redaktion: Svenja Karrenstein

Back to Top