Flucht und Migration

Projekt "Kompetent gegen Integrationsbarrieren"

Der Islam ist in aller Munde – auch in der pädagogischen Arbeit. Dabei gibt es viele offene Fragen: Was verbinden gläubige Muslime eigentlich mit dem Islam? Was ist die Scharia? Was denken Muslime über andere Religionen? Passen Demokratie und Islam überhaupt zusammen? Was ist eigentlich Islamismus – und wie kann man ihm pädagogisch begegnen?

17.02.2011


Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg


Copyright: HAW

Antworten auf diese Fragen bietet die Filmreihe "Islam, Islamismus und Demokratie" mit ihren Begleitheften. Die von der HAW Hamburg im Projekt "Filme zur Integrations- und Präventionsarbeit mit jungen Muslimen" (FIP) veröffentlichten Filme und Materialien wenden sich an Pädagog(inn)en und andere Multiplikator(inn)en, die mit jungen Muslimen und Migrant(inn)en arbeiten. Sie vermitteln Kenntnisse über die Lebenswelten von jungen Muslimen in Deutschland, informieren über Fragen, die muslimische Jugendliche und junge Erwachsene in Bezug auf ihre Religion beschäftigen und geben Hinweise zur pädagogischen Arbeit in diesem Themenfeld. Weitere Informationen zu den Filmen erhalten Sie im Quellenpool des Fachkräfteportals hier.

Die pädagogische Arbeit zu Themen wie Islam, Demokratie und Islamismus stellt besondere Anforderungen an Pädagog(inn)en – zumal, wenn diese keinen persönlichen Bezug zum Islam haben. Ergänzend zu Filmen und Begleitheften "Islam, Islamismus und Demokratie." bietet die HAW Hamburg daher in Zusammenarbeit mit dem Verein ufuq.de Fortbildungen an, die sich vor allem an Pädagog(inn)en wenden. Die Fortbildungen führen gezielt in die Filme und den pädagogischen Umgang mit den angesprochenen Themen ein. Die Teilnehmer/-innen sollen in die Lage versetzt werden, das Filmmodul eigenständig in der pädagogischen Arbeit einzusetzen. Die Fortbildungen sind als einführende Basis-Workshops oder als ganztägige Veranstaltungen konzipiert. Sie können von pädagogischen Einrichtungen bestellt und je nach Bedarf abgestimmt werden.

Darüber hinaus werden von der Hochschule für Angewandte Wissenschaften HAW Hamburg und ufuq.de allgemeine Informationsveranstaltungen und Workshops für Träger schulischer und außerschulischer Bildungsarbeit, Institutionen der Aus- und Fortbildung von Lehrer/-innen, kommunale Verwaltungen, Quartiersmanagements, Hochschulen oder Einrichtungen des Strafvollzugs angeboten. Hier stehen die Lebenswelten und Erfahrungen von muslimischen Jugendlichen im Mittelpunkt. Dabei werden die Teilnehmer/-innen unter anderem mit den Unterschieden zwischenTradition, Islam und Islamismus vertraut gemacht. Sie erhalten Informationen über aktuelle islamistische Strömungen und darüber, warum diese für Jugendliche attraktiv sein können. Zudem werden sie für mögliche Konfliktsituationen in ihren Arbeitsfeldern sensibilisiert.

Das Projektteam besteht aus Sozial-, Islam- und Erziehungswissenschaftler(inne)n, die seit mehreren Jahren in der Arbeit mit jungen Muslimen engagiert sind. Die Produktion der Filme wurde vom Bundesministerium des Inneren gefördert und 2010 abgeschlossen. Das Projekt "Kompetent gegen Integrationsbarrieren" wird seit Oktober 2010 vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.

Weitere Informationen über das Projekt erhalten Sie über die untenstehende Anschrift der HAW Hamburg. Auch wenn Sie die DVD bestellen und/oder Fortbildungen absprechen wollen, wenden Sie
sich bitte an eine dieser Adressen:

Hochschule für Angewandte
Wissenschaften HAW Hamburg
Fakultät Wirtschaft & Soziales
Department Soziale Arbeit
Dipl. Soz. Wiss. Deniz Ünlü
Alexanderstr. 1
20099 Hamburg
Tel.: 040 42875–9840
E-Mail: [email protected]

ufuq.de
Dr. Jochen Müller
Dr. Götz Nordbruch
Lohmühlenstr. 65
12435 Berlin
Tel.: 030 60031953
E-Mail: [email protected]
E-Mail: [email protected]
Internet: www.ufuq.de

Quelle: Jochen Müller & Götz Nordbruch, Ufuq.de; Deniz Ünlü, Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

Redaktion: Astrid Bache

Back to Top