Qualifizierung

Neue Seminarreihe "Beratungskompetenz zu grenzüberschreitender Mobilität" startet im Herbst

Die Seminarreihe vermittelt Fachkräften aus den Bereichen der offenen Jugendarbeit, Sozialarbeit, Jugendberufshilfe und Jugendverbandsarbeit Wissen, um erfolgreich Fachkräfte und Jugendliche zum Thema grenzüberschreitende Mobilität zu beraten.

03.07.2015

Das Sozialpädagogische Fortbildungsinstitut Berlin-Brandenburg bietet in Kooperation mit Eurodesk Deutschland ab November eine Fortbildungsreihe mit mehreren Modulen zum Thema "Beratungskompetenz zu grenzüberschreitender Mobilität von Jugendlichen und Fachkräfte" an.

Zielgruppe sind Fachkräfte aus dem Arbeitsfeld der Kinder- und Jugendhilfe - etwa aus der offenen Jugendarbeit, Sozialarbeit, Jugendberufshilfe und Jugendverbandsarbeit.

Das Ziel der Fortbildungsreihe ist es, Wissen und Kompetenzen zu vermitteln, um erfolgreich Fachkräfte und Jugendliche zum Thema grenzüberschreitende Mobilität zu beraten.

Darüber hinaus bekommen die Fachkräfte eine individuelle Begleitung während der Antragsstellung bzw. der Planung einer eigenen Veranstaltung oder eines eigenen Mobilitätsprojektes.

Nach Beendigung dieser Seminarreihe haben die Fachkräfte Fachwissen über:

  • Projektmanagement und -finanzierung internationaler Jugendmobilitätsprojekte
  • Dienstleistungen und Services, wie z.B. Infoveranstaltungen, Beratungen, Hilfe bei der Antragsstellung etc.
  • den Aufbau und der Pflege von Netzwerken

Die Seminarreihe ermöglicht auf der Basis dieses Fachwissens den Erwerb von Kompetenzen auf der personellen, sozialen und methodischen Ebene. Nach Abschluss des Seminars sollen die Teilnehmer in der Lage sein:

  • Fachkräfte und junge Menschen mit einer reflektierten Haltung zu beraten
  • Sowohl auf junge Menschen als auch Fachkräfte/Teams aktiv zuzugehen und sie für grenzüberschreitende Mobilität zu Lernzwecken zu interessieren und zu motivieren
  • Interessante Veranstaltungen zum Thema zu planen und durchzuführen
  • Ihr Wissen weiterzugeben
  • Bei anderen Fachkräften Interesse an grenzüberschreitender Mobilität zu wecken

Das Konzept im Überblick:

Die Seminarreihe erstreckt sich über einen Zeitraum von ca. 6 Monaten und umfasst 10 Seminartage mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten. Die Praxisphase ist nach den beiden ersten Modulen geplant und wird von den Dozent(inn)en begleitet. Nach der Praxisphase werden an ca. 2 Abschlusstagen die Projekte vorgestellt. Die Teilnahme an allen Seminaren ist verbindlich.

Termine:

  • Modul 1: 25. – 27.11.2015
  • Modul 2: 12. - 13.01.2016
  • Modul 3: 27. - 30.06.2016

Die Kosten belaufen sich auf 8€/Tag inkl. Mittagessen. Die Übernachtung kostet 24€/Tag inkl. Abendessen und Frühstück.

Die Anmeldung ist ab sofort über das <media 13894 _blank - "PDF-Anmeldung zum Seminar zu grenzüberschreitender Mobilität">Anmeldeformular</media> (Veranstaltungsnummer 2128/15) möglich. Bewerbungsschluss ist der 25.9.2015.

Quelle: Eurodesk Deutschland

Redaktion: Svenja Karrenstein

Back to Top