Qualifizierung

Nachwuchstrainer zum Aufbau eines Fachkräfte-Pools „Lernen am dritten Ort“ gesucht

Zum Aufbau eines Fachkräfte-Pools “Lernen am dritten Ort” sucht transfer e.V. junge und engagierte Nachwuchs-Trainer/-innen, die Interesse an der Durchführung von berufsorientierten und persönlichkeitsstärkenden Programmen auf Honorarbasis haben.

19.03.2013

Ziel dieses Fachkräftepools ist es, in Zusammenarbeit mit Veranstaltern und Programmanbietern Angebote der Berufsorientierung, der Persönlichkeitsstärkung und der Entwicklung von sozialen Kompetenzen zu entwickeln und mit Jugendgruppen umzusetzen.

Der Bedarf nach derartigen Angeboten wurde zuletzt von unterschiedlichen Partnern im Rahmen der jugendpolitischen Initiative JiVE geäußert. Einem Kernziel von JiVE folgend, insbesondere benachteiligte Zielgruppen zu erreichen, sollen diese Angebote bewusst nicht in formale Bildungssettings integriert werden, sondern „an einem dritten Ort“, also z.B. im Rahmen von Schul- oder Klassenfahrten, Jugendgruppenreisen oder Aktionstagen, stattfinden.

Der transfer e.V. organisiert für diesen Fachkräfte-Pool entsprechende Qualifizierungen (z.B. zur Durchführung einer Potentialanalyse) und koordiniert im Anschluss die Trainereinsätze bei ausgewählten Kooperationspartnern. Am 22.06. findet in Köln ein Kennenlerntag für die potentiellen Trainer/-iinnen statt. Eine erste Qualifizierung wird noch vor den Sommerferien angeboten, damit die Trainer/-innen pünktlich nach den Sommerferien mit ihren Angebote in die Umsetzung gehen können.

Fragen zum und Bewerbungen für den Fachkräfte-Pool nehmen Michel Roever und Oliver Schmitz in der transfer-Geschäftsstelle bis 30.04.2013 gerne per Mail an <link mail window for sending>[email protected] oder <link mail window for sending>[email protected] entgegen. (kurzes Motivationsschreiben, Lebenslauf, bisherige Erfahrungen mit Jugendgruppen)

Quelle: transfer e.V.

Redaktion: Anneli Starzinger

Back to Top