Kindertagesbetreuung

KiKANiNCHEN in der Kita: Online-Fortbildung für Erzieher

Kaum etwas fasziniert Kinder so wie das bewegte Bild. Kein Medium ist bei Erwachsenen gleichzeitig so umstritten wie das Fernsehen. Dabei gibt es Möglichkeiten, Vorschulfernsehprogramme so in den Kindergartenalltag zu integrieren, dass alle davon profitieren: Kinder, Erzieher/-innen und Eltern.

17.01.2012

Wie das funktioniert, dazu haben der Kinderkanal von ARD und ZDF sowie BIBER, das Netzwerk frühkindliche Bildung, ein neuartiges, interaktives Online-Kurs-Angebot für Erzieher/-innen entwickelt: "KiKANiNCHEN in der Kita" geht als Pilotprojekt jetzt in die erste Runde.

Die ersten Teilnehmer/-innen sind gerade in den eLearning-Kurs mit KiKANiNCHEN gestartet. Sie durchlaufen ein modular aufgebautes, mehrwöchiges Online-Kursprogramm, bei dem sie von zwei Tutorinnen unterstützt werden. Schritt für Schritt erweitern die Erzieher/-innen ihr Handlungswissen für die praktische Kita-Arbeit. Ausgehend von der öffentlichen Debatte um "Vorschulkinder und Fernsehen bzw. Internet" befassen sich die ErzieherInnen mit wichtigen Hintergrundfragen: Welche Bedeutung hat das Medium Fernsehen in der Lebenswelt der Kinder? Welche TV-Kompetenzen haben Vorschulkinder und welche Einflüsse übt das Fernsehen auf ihre Wahrnehmung und ihre Entwicklung aus? Anknüpfend an ihre eigenen Erfahrungen und an die neu gewonnenen Kompetenzen erarbeiten sich die Kursteilnehmer spielerisch ein tragfähiges Handlungskonzept für den Umgang mit den Medien Internet und TV in ihrer Kita. Am Ende steht die Vorbereitung und Durchführung eines Projekts zur Förderung sozial-emotionaler Kompetenzen. Darin integrieren die TeilnehmerInnen einen kurzen Filmbeitrag aus dem KiKANiNCHEN-Programm. Für die notwendige Einbindung der Eltern sorgt der im Rahmen des Kurses vorbereitete Elternbrief.

Experten stellen eLearning-Kurs bei der Bildungsmesse didacta vor Bei der Bildungsmesse didacta in Hannover stellen KI.KA und BIBER den eLearning-Kurs "KiKANiNCHEN in der Kita" erstmals öffentlich vor: am Samstag, 18. Februar 2012, 11:00 Uhr bis 12:00 Uhr im Forum didacta aktuell. Unter dem Titel "Mit Fernsehen einen Beitrag zur frühkindlichen Bildung leisten" erwartet die Besucher eine hochkarätig besetzte Gesprächsrunde mit den Bildungsexperten Prof. Dr. mult. Wassilios Fthenakis und Prof. Dr. Franz Josef Roell sowie den Initiatoren des Programmes Isabel Wiemer (KI.KA), Gerd Seiler (BIBER) und Gila Hoppenstedt (Autorin des eLearning-Kurs).

Bildungspartnerschaften mit pädagogischen Fachkräften Der Kinderkanal von ARD und ZDF engagiert sich mit seinem Vorschulangebot KiKANiNCHEN in der Weiterbildung von Erzieher/-innen, u.a. mit Arbeitsmaterialien auf der Onlineplattform www.kikaninchen.de. "Mit dem neuen eLearning-Kurs unterstreicht der KI.KA jetzt sein Ziel, Bildungspartnerschaften mit den pädagogischen Fachkräften zu fördern. Dabei folgt die KiKANiNCHEN-Redaktion dem Bildungskonzept der Ko-Konstruktion", betont Steffen Kottkamp, Programmgeschäftsführer des KI.KA.

Der Schlüssel zum Wissen und Verstehen der Welt entsteht demnach vor allem durch soziale Interaktion. Studien belegen den Erfolg dieses pädagogischen Ansatzes. Wenn Familie und Bildungsinstitution als Ko-Konstrukteure kindlicher Bildung zusammenkommen, verstärkt das die Lerneffekte.

Unter der Dachmarke KiKANiNCHEN zeigt der öffentlich-rechtliche Kinderkanal von ARD und ZDF die Helden der Drei- bis Sechsjährigen: den vielfach preisge-krönten Elefanten ("Die Sendung mit dem Elefanten"/WDR) und die Drei von 2Jonalu" (ZDF), den lustigen "Pocoyo" (KI.KA), das Schweinchen Ringel ("Au Schwarte!"/KI.KA) und Ernie aus der "Sesamstraße" (NDR). Das multimediale Onlineportal www.kikaninchen.de ergänzt die Sendefläche im Fernsehen mit Spiel- und Lernangeboten sowie umfangreichen Informationen und Materialien für Eltern und ErzieherInnen. KiKANiNCHEN wird wissenschaftlich begleitet von Prof. Dr. mult. Fthenakis und dem Internationalen Zentralinstitut für das Jugend- und Bildungsfernsehen (IZI). Kikaninchen und seine Freunde Christian und Jule sind montags bis freitags zwischen 6:50 Uhr und 10:25 Uhr im KI.KA zu sehen. Verantwortliche Redakteurin für die multimediale Vorschulwelt im KI.KA ist Isabel Wiemer.

Das Projekt BIBER - Netzwerk frühkindliche Bildung - ist ein vom Bundesminis-terium für Bildung und Forschung gefördertes Projekt bei Schulen ans Netz e. V. BIBER hat onlinegestützte, medienpädagogische Qualifizierungsmodule für die Zielgruppe der Erzieherinnen und Erzieher in Kindertagesstätten entwickelt, erprobt und evaluiert. Diese Qualifizierungen erfolgen als Blended Learning (dt.: "Integriertes Lernen") unter Einsatz der virtuellen Lern- und Kommunikationsplattform bibernetz.de.

Quelle: Der Kinderkanal ARD/ZDF vom 16.01.2012

Redaktion: Anneli Starzinger

Back to Top