Bildungspolitik

DVD mit Beispielen aus der Praxis politischer Bildung im AdB

Aus Anlass seines fünfzigjährigen Bestehens hat der Arbeitskreis deutscher Bildungsstätten eine DVD produziert, die einen optischen und akustischen Eindruck von Projekten der Praxis politischer Bildung im AdB vermittelt.

14.12.2009

Daran beteiligt haben sich acht Mitgliedseinrichtungen, in der Mehrzahl Jugendbildungsstätten. In den Produktionen von unterschiedlicher Dauer, die in den Einrichtungen entstanden sind, geht es um die Präsentation von Themen wie

  • Sucht und Abhängigkeit im Alltag Jugendlicher (Jugendbildungsstätte Kurt Löwenstein, Werneuchen
  • Mitbestimmungsmöglichkeiten in der Schule (ABC-Tagungszentrum Drochtersen-Hüll)
  • Nationalsozialismus/Rechtsextremismus und Möglichkeiten, aktuellen rechtsextremistischen Tendenzen zu begegnen. Dazu wurden Interviews mit Besucher/-innen des Holocaust-Mahnmals in Berlin geführt (basa-Bildungsstätte Alte Schule, Neu-Anspach)
  • Rechtsextremismus in der eigenen Stadt. Gespräche mit Passanten in Gera über Möglichkeiten der Gegenwehr (Jugendbildungsstätte Hütten im Bildungswerk Blitz e. V., Krölpa)
  • Die Geschichte der Mauer in Berlin und deren Folgen für die Menschen in der geteilten Stadt (wannseeFORUM Berlin)
  • Beteiligungsmöglichkeiten und Mitspracherechte von Jugendlichen in der Kommune (Internationaler Bund, Pirmasens)
  • Datenschutz, Persönlichkeitsrechte und Informationsfreiheit in der Mediendemokratie (wannseeFORUM Berlin)
  • Politische Bildung für unterwegs (Haus Rissen, Hamburg).

Die DVD ist zu beziehen über die AdB-Geschäftsstelle. Ansprechpartner: Boris Brokmeier.

Quelle: Arbeitskreis deutscher Bildungsstätten e.V.

 

Redaktion: Ilja Koschembar

Back to Top