Im Fokus

Beiträge für den Medienpreis der Freien Wohlfahrtspflege gesucht

Der Deutsche Sozialpreis würdigt journalistische Arbeiten aus den Sparten Print, Hörfunk und Fernsehen, die 2015 erstmals veröffentlicht wurden. Bewerbungsschluss ist der 1. März 2016. Der Preis ist mit 15.000 Euro dotiert und soll die Berichterstattung sozialer Themen fördern.

25.01.2016

Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege verleiht seit 1971 den Deutschen Sozialpreis für herausragende journalistische Arbeiten zu sozialen Themen. Dabei steht die Wirkung auf das gesellschaftliche Bewusstsein im Mittelpunkt.

Ausgezeichnet werden Beiträge in den Sparten Print, Hörfunk und Fernsehen, die sich mit den besonderen Situationen oder Problemen Not leidender oder sozial benachteiligter Menschen in Deutschland auseinander setzen.

Eine Anmeldung ist bis 1. März 2016 unter <link http: www.bagfw.de sozialpreis ausschreibung>www.bagfw.de/sozialpreis/ausschreibung/ möglich.

Quelle: Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege (BAGFW) vom 22.12.2015.

Redaktion: Svenja Karrenstein

Back to Top