Förderinformationen von eurodesk

Aktuelle Förderinformationen für August/September 2012

Eurodesk-Logo in Gelb und Blau

Eurodesk informiert regelmäßig über aktuelle Förder- und Fortbildungsangebote auf europäischer Ebene. In den nächsten Monaten gibt es unter anderem Fördermöglichkeiten zu Studienbesuchen für Bildungs- und Berufsbildungsfachleute vom Europäischen Zentrum für die Förderung der Berufsbildung.

01.08.2012

Europa

Studienbesuche für Bildungs- und Berufsbildungsfachleute 

Damit Fachkräfte mehr über die Politik und Praktiken im Bereich der Aus- und Weiterbildung in Europa erfahren können und zugleich die Möglichkeit erhalten neue Kontakte zu knüpfen, fördert die Europäische Union mit dem EU-Programm Lebenslanges Lernen (Informationen zum gesamten Programm: http://www.lebenslanges-lernen.eu/) unter anderem Studienbesuche für Fachkräfte und Entscheidungsträger aus dem Bildungsbereich. 

Ein Studienbesuch umfasst einen drei- bis fünftägigen Aufenthalt von zehn bis maximal fünfzehn Bildungs- und Berufsbildungsfachleuten zu einer bestimmten Thematik. Interessierte können sich im Online Katalog unter: http://www.cedefop.europa.eu/EN/Files/4111_de.pdfhttp://studyvisits.cedefop.europa.eu/ über die verschiedenen Optionen erkundigen. Sobald Sie sich für eine Studienreise entschieden haben, sollten Sie ihre Förderfähigkeit bei der deutsche Nationalagentur prüfen lassen.

Kontakt
Mechthild DRZISGA 
Pädagogischer Austauschdienst (PAD) der KMK
Nationale Agentur für EU-Programme im Schulbereich
Graurheindorfer Str. 157
53117 Bonn
Tel.: (+49) 228 50 12 09                                                                                        Fax: (+49-) 228 50 13 33
E-Mail: <link mail window for sending>[email protected] 

Webseiten: Ausführliche Informationen zum EU- Programm "Lebenslanges Lernen" im Bereich der Schulbildung erhalten Sie hier: www.kmk-pad.org. Allgemeine Informationen zu Studienbesuche für Fachkräfte und Entscheidungsträger aus dem Bildungsbereich finden Sie unter: http://www.kmk-pad.org/programme/studienbesuche.html 

Nach der Bewilligung erhalten die Teilnehmenden zielstaatenabhängige Aufenthaltspauschalen, deren Höhe sich nach der Länge des Studienbesuchs richtet. Darüber hinaus werden Fahrtkosten in der Regel zu 100 Prozent bezuschusst.

Die Anträge werden zwei Mal pro Jahr Online eingereicht. Vom 23. Juli bis 12. Oktober 2012 können Anträge für Studienbesuche beantragt werden, die zwischen März und Juni 2013 stattfinden. Bitte beachten Sie, dass auch immer ein ausgedruckter Antrag beim Pädagogischen Austauschdienst eingereicht werden muss.

Weitere Informationen zur Antragstellung und den Voraussetzungen erhalten Sie hier: http://www.kmk-pad.org/programme/studienbesuche/teilnehmer.html

Individuell 

Schüleraustauschprogramm VOLTAIRE

Das Deutsch-Französische Jugendwerk (DFJW) bietet unter anderem das geförderte Schüleraustauschprogramm VOLTAIRE an. Am VOLTAIRE-Programm können Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 9 und 10 (in Ausnahmefällen auch 8) teilnehmen, die ausreichende Sprachkenntnisse mitbringen. Dieser Austausch basiert auf Gegenseitigkeit. Von März bis August lebt der/die französische Austauschpartner/in in der Gastfamilie in Deutschland und gehen mit dem/der Austauschpartner/-in zur Schule. Im Anschluss erfolgt der Gegenbesuch. Zur Finanzierung: Das DFJW bezahlt den Teilnehmenden jeweils einen pauschalen Fahrtkostenzuschuss und ein einmaliges Stipendium von 250 Euro. Bewerbungsschluss ist i.d.R. bis Mitte Oktober. Die genauen Bewerbungsfristen für die einzelnen Bundesländer stehen demnächst zum Download bereit: http://www.dfjw.org/VOLTAIRE-programm-0

Dieses Programm wird in Zusammenarbeit mit dem Pädagogischen Austauschdienst durchgeführt.

Seite des Monats

On the Move

Das Kultur und Mobilitätsportal „on the move“ bietet Kulturschaffenden und Künstlern neben Informationen zu internationalen Projekten und Vernetzungsmöglichkeiten eine ausführliche Zusammenstellung von verschiedenen Fördermöglichkeiten für Projekte und Mobilität: http://on-the-move.org/funding/

Ankündigung

Neues Informations-Kit zum Thema Finanzierung und Beantragung bei der EACEA

Die Exekutivagentur Bildung, Audiovisuelles und Kultur (EACEA) der Europäischen Kommission ist zuständig für die Verwaltung bestimmter Teile der EU-Programme in den Bereichen Bildung, Kultur und audiovisuelle Medien. Mehr Informationen zu den Aufgaben der EACEA erhalten Sie hier: http://eacea.ec.europa.eu/about/about_eacea_en.php.

Unter anderem erfolgt bei der Executivagentur die europäische Koordinierung folgender Förderprogramme: 

  • Lebenslanges Lernen
  • Erasmus Mundus
  • Bilaterale Kooperation im Hochschulwesen
  • Tempus
  • Media
  • Europa für Bürgerinnen und Bürger
  • KULUTUR
  • JUGEND IN AKTION

Gerade die Antragstellung in den verschiedenen Förderprogrammen ist für viele ein Buch mit sieben Siegeln. Deshalb hat die EACEA jetzt ein Informations- Kit für Interessiert veröffentlicht, in dem die häufigsten „Problemfelder“ bei der Beantragung auf Merkblättern erläutert werden. 

Es wird kurz und knapp erklärt, warum die einzelnen Posten für beispielsweise Personal- und Organisationskosten aufgeführt werden müssen und was problematisch bei der Beantragung sein kann. Dieses Dokument bietet einen guten ersten Überblick und Unterstützung für die Beantragung, allerdings empfiehlt es sich immer, die jeweiligen Nationalagenturen im Heimatland zu kontaktieren. 

Weitere Informationen zu den einzelnen Programmen finden Sie auf Deutsch auch auf der Seite Europa fördert Kultur: http://www.europa-foerdert-kultur.info/ und auf Englisch unter: http://eacea.ec.europa.eu/youth/index_en.php 

Das Informations-Kit zum Thema Finanzierung erhalten Sie zum kostenlosen Download hier: http://eacea.ec.europa.eu/about/documents/fik_1202.pdf 

Europäische Seminare und Fortbildungen

Aktuelle Fortbildungsangebote in Europa für Fachkräfte der Kinder- und Jugendarbeit bietet der SALTO Trainingskalender unter: http://www.salto-youth.net/tools/european-training-calendar/

Noch aktuell Fördermöglichkeiten aus dem letzten Monat

JUGEND IN AKTION

Die EU-Kommission hat einen zentralen Projektaufruf gestartet für die "Aktion 4.3 - Unterstützung für die Mobilität von Jugendbetreuern".

Das EU-Förderprogramm JUGEND IN AKTION ist das Programm der Europäischen Union für junge Menschen. Ziel ist es, Projekte zu ermöglichen und zu unterstützen, die jungen Europäern und Europäerinnen Lust machen, die Zukunft von Europa mitzugestalten. Neben der Unterstützung von europäischen Jugendmaßnahmen werden auch Qualifizierung und der Austausch zwischen Fachkräften und Betreuer(inne)n gefördert.  

Im Rahmen der "Aktion 4.3 - Unterstützung für die Mobilität von Jugendbetreuern" sollen langfristige, grenzüberschreitende Lernerfahrungen von Jugendbetreuer(inne)n ermöglicht sowie der Ausbau der vorhandenen Strukturen und der Austausch zwischen Internationalen Partnern gestärkt werden. 

Das ausgefüllte elektronische Antragsformular ist bis spätestens 3. September 2012, 12.00 Uhr (mittags, Brüsseler Zeit) einzureichen. Eine Papierfassung des Antrags ist ebenfalls bis spätestens 3. September 2012 an die Exekutivagentur Bildung, Audiovisuelles und Kultur; Programm „Jugend in Aktion" zu senden.

Vorschläge können von gemeinnützigen Organisationen eingereicht werden. Wichtig ist, dass die Antragsteller bei Ablauf der Frist für die Einreichung der Vorschläge seit mindestens zwei Jahren in einem der Programmländer offiziell registriert sind. Weitere Informationen zur Antragstellung, den Förderprioritäten und dem Prozedere hat die Nationalagentur JUGEND für Europa auf ihren Seiten zusammengestellt unter: http://www.jugendfuereuropa.de/news/8706/ 

Bewerbungsfrist für Internationale Jugendtreffen und Jugendaktivitäten bei der Europäischen Jugendstiftung 

Die Europäische Jugendstiftung (European Youth Foundation) ist ein Fonds des Europarats zur finanziellen Unterstützung von europäischen Jugendaktivitäten. Sie möchte die Kooperation von jungen Menschen in Europa fördern, indem speziell für Jugendaktivitäten finanzielle Unterstützung zur Verfügung gestellt wird. 

Dies sind Aktivitäten, die Frieden, Verständigung und Kooperation im Geiste des Respekts für Menschenrechte, Demokratie, Toleranz und Solidarität fördern. Es gibt insgesamt vier verschiedene Förderkategorien (A, B, C, D).Die Antragsfristen für die einzelnen Kategorien sind unterschiedlich.  

Bis zum 01.Oktober 2012 können noch Anträge für die Kategorie A und B gestellt werden, für Maßnahmen vom 1. April bis 31. Dezember des nächsten Jahres.

Kategorie A: Internationale Jugendtreffen, z.B. Seminare, Konferenzen, Workshops, Camps, Festivals und vieles mehr

B. Jugendaktivitäten, die keine Treffen sind (Kategorie B) - z. B. Studien, Forschungsprojekte oder die Produktion von Informationen und Dokumentationen zu jugendrelevanten Themen.
Zum Beispiel:

  • spezialisierte Publikationen (wie Trainingshandbücher)
  • Newsletter oder Magazine von internationalen Jugendorganisationen oder Netzwerken
  • Informationskampagnen
  • Ausstellungen und die Produktion von audiovisuellen Materialen etc.
  • die Entwicklung von Webseiten oder die Produktion von CD-ROMs
  • die Produktion von Postern, Aufnähern und Aufklebern
  • Forschungsprojekte zu jugendrelevanten Themen
  • In der gleichen Kategorie kann die EYF auch Studienaufenthalte finanzieren, um Jugendorganisationen und Netzwerken das Knüpfen von neuen Kontakten und dadurch das Ausdehnen der Partnerschaften und die Entwicklung neuer Kooperationen zu ermöglichen.

Weitere Informationen zu den Förderrichtlinien erhalten Sie auf den Seiten der Europäischen Jugendstiftung: http://www.eyf.coe.int/fej/

Lebenslanges Lernen- GRUNDTVIG

Berufsbegleitende Weiterbildung für in der Erwachsenenbildung Tätige (IST)

Die Europäische Union fördert mit ihrem Programm Grundtvig im Rahmen des Lebenslangen Lernens Projekte der Erwachsenenbildung. Bewerben können sich Einrichtungen, Gruppen und Organisationen der formalen, nicht-formalen und informellen Erwachsenenbildung sowie Einzelpersonen aus den europäischen Teilnahmestaaten. Ziel ist es, grenzüberschreitende Maßnahmen in der Erwachsenenbildung zu fördern. Einzelpersonen soll mit Grundtvig die Erweiterung ihres Wissens und ihrer Kompetenzen ermöglicht werden, besonders im europäischen Kontext. 

Bis zum 17. September 2012 können im Bereich „Berufsbegleitende Weiterbildung für in der Erwachsenenbildung Tätige (IST)“ Anträge eingereicht werden. Die Dauer berufsbegleitender Fortbildungen bewegt sich zwischen fünf Arbeitstagen und sechs Wochen. Voraussetzung ist, dass die Maßnahme mit den beruflichen Aktivitäten des Antragstellers im Bereich der Erwachsenenbildung in Verbindung steht. 

Fortbildungsangebote finden Sie auf der Weiterbildungsdatenbank für COMENIUS und GRUNDTVIG unter: http://ec.europa.eu/education/trainingdatabase/ 

Weitere Informationen und die Antragsunterlagen erhalten Sie auf den Seiten der Nationalagentur Bildung für Europa: http://www.na-bibb.de/grundtvig.html  

EU-Förderprogramm KULTUR (2007-2013)Förderbereich 2: Betriebskostenzuschüsse

Durch das EU-Programm KULTUR wird die kulturelle Kooperation zwischen KünstlerInnen, KulturakteurInnen und Kulturinstitutionen eines gemeinsamen Kulturraums der Völker Europas unterstützt. Aktiv wird durch die Förderung von kulturellen Projekten zur Entwicklung einer europäischen Identität von der Basis ausgehend beigetragen. 

Im Rahmen des Förderbereiches 2 können Organisationen, die auf europäischer Ebene im Kulturbereich tätig sind, Zuschüsse zu den finanziellen Ausgaben erhalten, die für die Umsetzung ihres langfristigen Arbeitsprogramms anfallen. In diesem Bereich sind antragsberechtigt:

  • europäische Kulturbotschafter, die Aktivitäten in mehreren europäischen Ländern durchführen (Chöre, Orchester usw.)
  • Netzwerke zur Interessenvertretung, die einen oder mehrere kulturelle Bereiche bzw. Kulturakteure europaweit vertreten (z.B. Europäischer Musikrat).
  • In Ausnahmefällen können auch Institutionen, die im Rahmen der europäischen Kulturagenda einen Strukturierten Dialog mit der Kommission durchführen, Fördermittel beantragen.

Anmeldeschluss ist der 18. September 2012. Anfang Oktober endet die Bewerbungsfrist für die Aktion 1 „Projektförderung“ und die Aktion 3 „Studien und Analyse“.
Für weitere Auskünfte stehen die nationalen Kulturkontaktstellen zur Verfügung:  http://www.ccp-deutschland.de/kultur-programmdereu.html   

Endende Bewerbungsfristen im 3.Quartal 2012

Datum

Programm / Wettbewerb

1. September 2012

Partnerschaftsprogramm Europäisches Jugendarbeiter-Training
http://www.salto-youth.net/rc/training-and-cooperation/tc-rc-nanetworktcs/europeancitizenship/

JUGEND IN AKTION Antragsfrist EACEA
http://ec.europa.eu/youth/youth-in-Aktion-programme/youth-in-the-world_de.htm

Europa für Bürgerinnen und Bürger: Aktion 1: Maßnahme 1.1 - Bürgerbegegnungen im Rahmen von Städtepartnerschaften
http://eurodesk.eu/edesk/SearchDb.do?go=1&progId=EU0010000088&show

Preis "Junge/r Europäer/in des Jahres" & Reisestipendium der Schwarzkopf- Stiftung
http://www.schwarzkopf-stiftung.de/page.11.864.Travel-scholarship.html

Studien- und Promotionsförderung der Heinrich-Böll-Stiftung
http://www.boell.de/scholarships/scholarships.html

9. September 2012

Generation 1992 Kreativ Wettbewerb
http://generation1992.eu

16. September 2012    

Viral Video Award 2012
http://www.viralvideoaward.com/regulations-reglement

17. September 2012

Lebenslanges Lernen - COMENIUS
http://www.kmk-pad.org/programme/COMENIUS-lehrerfortbildung.html
Lebenslanges Lernen- GRUNDTVIG
http://ec.europa.eu/education/grundtvig/inservice_de.htm

MEDEA Awards
http://www.medea-awards.com/home

18. September 2012

KULTUR (2007-2013): Förderbereich 2: Betriebskostenzuschüsse
http://www.ccp-deutschland.de/betriebskosten-bereich-2.html

26. September 2012    

LIFE + (2007-2013)
http://ec.europa.eu/environment/life/contact/lifeunit.htm

28. September 2012    

Electric December 2012 - Video Wettbewerb
http://www.electricdecember.org/index.html

30. September 2012

Praktikum beim Komitee der Regionen
http://www.cor.europa.eu

Praktikum beim Europäischen Gerichtshof
http://curia.europa.eu/jcms/upload/docs/application/pdf/2008-10/formulaire_stage.pdf

Praktikum und Forschungsstipendien beim Europäischen Zentrum für Moderne Sprachen (ECML)
http://traineeship.ecml.at

1. Oktober 2012

Praktikum und Studienbesuch beim Europäischen Parlament
http://www.europarl.europa.eu/parliament/public/staticDisplay.do?id=147 

Europäische Jugendstiftung –Förderung für Internationale Jugendaktivitäten
http://www.eyf.coe.int/fej/

Praktikum beim Wirtschafts- und Sozialkomitee
http://eesc.europa.eu/

EU-Preis für kulturelles Erbe/ Europa Nostra Awards
http://www.europanostra.org

Internationale Jugendaktivitäten, die gemeinsam mit den Europäischen Jugendzentren stattfinden
http://eurodesk.eu/edesk/SearchDb.do?go=2&progId=EU0010000229&country=EU&show 

JUGEND IN AKTION- Anträge für die einzelnen Aktionen bei der Nationalagentur JUGEND für Europa
http://www.jugend-in-aktion.de/

KULTUR (2007-2013):  Förderbereich 3: Studien und Analysen
http://www.ccp-deutschland.de/studien-und-analysen-bereich-3.htm

3. Oktober 2012    

KULTUR (2007-2013) :  Förderbereich 1: Projektförderung
http://www.ccp-deutschland.de/kooperationsprojekte-bereich-1.html
12. Oktober 2012Studienbesuche für Bildungs- und Berufsbildungsfachleute und Entscheidungsträger
http://www.cedefop.europa.eu
14. Oktober 2012BEST Kurse für Technologiestudenten
http://www.best.eu.org/index.jsp
15. Oktober 2012Praktikum beim Europäischen Parlament für Menschen mit Behinderung
http://www.best.eu.org/index.jsp
31. Oktober 2012Praktika beim Harmonisierungsamt für den Binnenmarkt (Marken, Muster und Modelle)
<link http: oami.europa.eu ows rw pages index.en.do _blank external-link-new-window external link in new>oami.europa.eu/ows/rw/pages/index.en.do
1. November 2012    Euro-Med Youth Programme
http://www.euromedyouth.net/Palestine,86

Redaktion: Regina Pfeifer

Schlagworte:

Europa
Back to Top